Letzte Woche ging es mal endlich wieder für ein paar Tage aufs Bike. Da ich den restlichen Sommer bisher primär zu Fuß unterwegs war, war das auch mal dringend nötig. Am Anreisetag in die Gegend um Chamonix schüttete es noch aus Kübeln, doch schon am folgenden Vormittag begannen sich die Restwolken zu lichten und es folgte eine Woche Sonnenschein pur. Geniales Panorama, geniale Trails und eine motivierte Truppe, welche sich auch von der ein oder anderen durchaus lohnenden Schiebepassage nicht abschrecken ließ. Die Gegend um das Mont Blanc Massiv ist einfach definitiv auch mit dem Bike immer einen Besuch wert. Trails fetzen, Tal schlafen und Wein trinken ist auf alle Fälle mehr Urlaub als mitten in der Nacht aufzustehen um mit Steigeisen auf den Mont Blanc zu stiefeln. Aber das kann ja jeder selbst entscheiden 😉